Ofenrecherche, 2. Teil: Klassifizierung

Weiter in der Ofenrecherche … Auf die Geschichte des russischen Ofens folgt die systematische Ordnung der Öfen (классификация печей).

In der Ofenterminologie egal welcher Sprache herrscht auf den ersten Blick heilloses Chaos, weil Feuerstätten nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden, die in der Umgangssprache bunt miteinander gemischt werden, und zum Teil auch herkömmliche mit moderner Terminologie kollidiert. Ich beschränke mich in meiner Recherche auf die in Privathaushalten üblichen Öfen (lasse Industrieöfen ebenso beiseite wie Kamine u. ä.) und gehe wie üblich vom Russischen aus. Da dies ein laufendes Rechercheprojekt ist, sind Korrekturen und Anregungen herzlich willkommen.

1. Ofentypen nach dem Einsatzzweck

назначение Einsatzweck
a. одноцелевая печь Einzweckofen
b. двухцелевая печь Doppelzweckofen
c. многоцелевая печь Vielzweckofen
1. отопительная печь Heizofen
1.1 голландка, голландская печь, голанка holländischer Ofen, rechteckiger oder runder Kachelofen mit senkrechten Zügen ohne Kochmöglichkeit; umgangssprachlich häufig Synonym für »Heizofen«
2. варочная печь Küchenofen
3. отопительно-варочная печь Heiz-Küchenofen
3.1 русская печь russischer Ofen
3.2 шведка schwedischer Ofen
3.3 кухонная плита с отопительным/тепловым щитком Kachelherd
4. печь хозяйственно-бытового и специального назначения Haushalts- und Spezialofen (Beispiele:)
4.1 банная печь Banja-Ofen
4.2 сушильная печь Dörrofen
4.3 печь-прачка Waschofen
4.4 печь для отопления теплиц и парников Treibhaus- und Frühbeetofen
4.5 кормозапарочая печь Futterdämpfer
4.6 печь для выпечки хлеба Brotbackofen

Der »Heizofen« ist klar: Er dient nur zum Heizen von Wohnräumen. Die Kategorie »Küchenofen« vereint alle Arten von Öfen, die der Zubereitung von Mahlzeiten dienen. Die meisten reinen Küchenöfen, die ich gesehen habe, befinden sich entweder im Außenbereich (z. B. Freiluft-Sommerküche) oder in Häusern, die sich kein Normalsterblicher leisten könnte. In normalen Haushalten wird mit dem Ofen meist sowohl gekocht als auch geheizt (dritte Gruppe).

Heiz-Küchenöfen gibt es in den verschiedensten Varianten, die drei wichtigsten Typen sind jedoch der russische Ofen, der schwedische Ofen und der »Herd mit Heizwand«, der im wesentlichen unserem Kachelherd entspricht: An den Herd, der den Feuerraum enthält, ist eine »Wand« mit Rauchzügen angesetzt, die sich erwärmt, wenn der Herd geheizt wird. Laut Definition ist der отопительный щиток oder тепловой щиток (die »Heizwand«) ein Speicherkern, der nicht im Inneren des Ofenkörpers liegt.

Auch bei der Übersetzung von шведка als »schwedischer Ofen« ist etwas Vorsicht geboten. Historisch beschreibt der Begriff im Russischen wie im Deutschen einen Grundofen schwedischer Bauweise. In historischen Texten ist diese Übersetzung also richtig. Hingegen ist heute mit »Schwedenofen« häufig ein eiserner Kaminofen gemeint, und auch die hierzulande verkauften »schwedischen Kachelöfen« haben oft nur noch einen metallenen Heizeinsatz. Umgekehrt bezeichnet шведка heute in der Regel einen russischen Ofen mit in eine Nische eingelassener gußeiserner Herdplatte und von Winter- auf Sommerbetrieb umstellbarem Rauchgasweg.

In die vierte Kategorie fallen schließlich alle Öfen, die in Haus und Hof einem speziellen Zweck dienen, wofür einige Beispiele angeführt sind.

2. Ofentypen nach der Abbranddauer

длительность горения топлива Dauer des Abbrands
1. печь с кратковременной периодической топкой Zeitbrandofen
2. печь длительного или непрерывного горения топлива Dauerbrandofen
3. печь затяжного горения Dauerbrandofen mit durch starke Drosselung der Verbrennungsluft verlängertem Abbrand

3. Ofentypen nach der Speicherfähigkeit

теплоëмкость, аккумулирующая способность Speicherfähigkeit
a. малотеплоёмкая печь, печь малой теплоëмкости leichter Ofen (bis zu 6 Stunden)
b. печь средней теплоëмкости mittelschwerer Ofen (8 Stunden)
c. печь большой теплоëмкости schwerer Ofen (12 Stunden)
1. теплоëмкая печь Speicherofen, Grundofen
2. нетеплоëмкая печь Einsatzofen

Im Russischen sind Speicheröfen technisch als handwerklich gesetzte Öfen mit einem aktiven Volumen von mehr als 0,2 m3 und einer Wandstärke von mindestens 60 mm (Feuerraum) bzw. 40 mm (andere Bauteile) definiert. Leichte Öfen werden im Russischen normalerweise nicht zu den Speicheröfen gezählt. Die Umgangssprache akzeptiert nur die Öfen als »speicherfähig«, die innerhalb von 24 Stunden höchstens zweimal angeheizt werden müssen.

4. Ofentypen nach der Oberflächentemperatur

температура нагрева (теплоотдающих поверхностей) Oberflächentemperatur
1. печь умеренного прогрева Ofen mit mäßiger Oberflächentemperatur
2. печь повышенного прогрева Ofen mit mittlerer Oberflächentemperatur
3. печь высокого прогрева Ofen mit hoher Oberflächentemperatur

Die drei Klassen sind mit höchstens 90 Grad, höchstens 120 Grad und über 120 Grad definiert. Die Benennungen habe ich wörtlich übersetzt, weil ich keine entsprechende deutsche Klassifizierung gefunden habe – was nicht heißt, daß es keine gibt (die Normen sind hinter dem eisernen Bezahlvorhang eingesperrt).

5. Ofentypen nach der Struktur des Rauchgaswegs

In diesem Bereich des Ofens herrscht das größte Begriffswirrwarr. Meinem subjektiven Eindruck nach macht sich hier die Unterbrechung der Ofenbaukunst im 20. Jahrhundert bemerkbar, die zu einem Mißverstehen alter Fachbegriffe geführt hat. Ich halte mich an die ursprüngliche Wortverwendung, weil es einfacher ist, vom Ursprung aus die Veränderungen zu verstehen, als umgekehrt.

схема движения дымовых газов Struktur des Rauchgaswegs, Zugschema
дымоход, дымооборот Rauchgasweg, Speicherkern
канал Zug
оборот Umlenkung, erzwungene (!) Richtungsänderung
1. бесканальная печь, колпаковая печь Ofen ohne Züge
2. канальная печь Ofen mit Zugsystem
2.1 однооборотный дымооборот, малооборотныый дымооборот Einzugsystem
2.2 многооборотныый дымооборот Mehrzugsystem
2.3 смешанный дымооборот gemischter Rauchgasweg

Die erste Kategorie, bei der die Rauchgase nicht durch keramische Kanäle geführt werden, sondern sich in einer hohen keramischen Kammer frei bewegen, ist mir im deutschen Sprachraum noch nicht begegnet. Auch im Internet habe ich kein deutsches Äquivalent dieser (wörtlich übersetzt) »zuglosen Öfen« oder »Haubenöfen« gefunden, weshalb ich nicht weiß, ob es dafür einen gängigen deutschen Fachbegriff gibt – obwohl es irgendeinen geben muß, da die Speicheröfen an sich ja wesentlich älter als die keramischen Züge sind. In Rußland scheint der zuglose Ofen jedenfalls wieder im Kommen zu sein.

Das Einzugsystem besteht aus einem steigenden Hauptzug und ein oder mehr parallelen fallenden Nebenzügen (Beispiel: schwedischer Ofen). Beim Mehrzugsystem folgen mehrere senkrechte bzw. waagrechte Züge aufeinander. Beim gemischten Rauchgasweg schließlich wird ein Zugsystem mit Kammern für die freie Rauchgasbewegung kombiniert.

6. Ofentypen nach der Geschoßzahl

этажность Geschoßzahl
1. одноэтажная печь Eingeschoßofen
2. многоэтажная печь Mehrgeschoßofen

Der Ofen hat nicht mehrere Geschosse, sondern wird über mehrere Stockwerke gebaut, wobei sich der Feuerraum im untersten Stockwerk befindet.

Abbildungen folgen im nächsten Teil, wenn ich mich mit der Übersetzung der Ofenbauteile befasse.


5 Kommentare

Gefängnis? Straflager? Oder?

Im Zusammenhang mit dem Vertwittern der Pussy-Riot-Verhandlung wurde ich einige Male gefragt, warum ich von »Straflager« spreche, die deutsche Presse hingegen von »Gefängnis«. Die Bedeutung des Wortes »Gefängnis« ist im Russischen eine andere als im Deutschen.  Weiterlesen …